We currently have problems with the site and are working on a solution. Thanks for your patience!

Das ist neu

Vorteil des automatischen Zuschneidens gegenüber dem manuellen

Sonntag, 16. April 2017

⦁    Materialkosten reduzieren 
In der Bekleidungsherstellung umfasst der Stoff mehr als 50 Prozent der Kleidungskosten. Nutzer, die von manuellem Zuschneiden zu automatischem Zuschneiden wechseln, registrieren Materialeinsparungen von einem Prozent. Im Laufe eines Jahres bedeutet dies hundert tausend Dollar für einige Hersteller. 

⦁    Arbeitsanforderungen reduzieren und den Bedarf an ausgebildeten Zuschneidern beseitigen
Arbeit ist ein Hauptfaktor bei der Verlagerung zu automatischem Zuschneiden. Das Zuschneiden per Hand ist eine schwindende Fähigkeit. Die Ausbildung der Leute ist ein langfristiges Unterfangen. Zum Beispiel werden zwei Jahre benötigt bis jemand das Zuschneiden von Bekleidungsteilen kompetent erlernt. Mit einem automatischen Schneidesystem erlernen die Nutzer das Zuschneiden von Teilen in nur einigen Stunden, ungeachtet des Erfahrungslevels. 

⦁    Den Nähprozess beschleunigen
Computer-gesteuertes Zuschneiden produziert immer mehr und genauere Schnittteile als jeder erfahrenste Zuschneider per Hand. Automatische Zuschneidesysteme wurden entworfen, um perfekte Kerben jedes Mal am richtigen Platz zu schneiden. Diese Genauigkeit fließt nachgelagert in den Nähraum, wo die Nähmaschinenbediener schneller und sorgfältiger nähen können, da sie jede Kerbe genau dort wiederfinden, wo sie sein soll. Sie müssen schlecht geschnittene Teile, die nicht zusammen passen oder zu wenig oder zu viel Nahtzugabe haben, nicht kompensieren. 

⦁    Wertvollen Platz maximieren
Im Vergleich zu einem manuellen Schneideverfahren kann ein automatischer Zuschneider die benötigte Bodenfläche von 20 zu 50 Prozent erhöhen. Zusätzlich können die meisten Zuschneidesysteme 24 Stunden am Tag ohne Pause schneiden. Bei einem Betrieb in mehreren Schichten, verbessert sich die Schneideraumeffizeinz drastisch. 

 


Für mehr Informationen oder bei Fragen kontaktieren Sie bitte:

kundendienst.at@blaklader.com

Join the conversation

Temperatur in den Fabriken

Samstag, 15. April 2017

Wie es funktioniert

Eine Verdampfungsklimaanlage nutzt Verdunstung, um die Luft zu kühlen. In einem Verdampfungskühler zirkuliert eine Pumpe Wasser aus dem Behälter am Kühlpad, das wiederum sehr nass wird. Ein Ventilator saugt Luft außerhalb der Anlage durch das feuchte Pad. Wenn sie durch das Pad geht, wird die Luft durch Verdunstung gekühlt. Der Schlüssel zu effektiver Verdunstungskühlung ist, sicher zu stellen, dass jedes Kühlpad jedes Mal während des Verfahrens komplett durchtränkt wird und dass der Ventilator und der Motor des Systems so bemessen und entworfen sind, um den entsprechenden Luftstrom zu liefern. 


Für mehr Informationen oder bei Fragen kontaktieren Sie bitte:
kundendienst.at@blaklader.com

Join the conversation
a